Branddämmung

Brände können verheerende Schäden an Objekten, aber auch an Personen anrichten, wie die Beispiele aus der jüngsten Vergangenheit gezeigt haben, (Hofburg Wien, Flughafen Düsseldorf). Durch den vorbeugenden Brandschutz kann zwar nicht der Entstehung vorgebeugt werden, die Brand- und Rauchgasausbreitung kann jedoch durch wirksame Maßnahmen verhindert werden.

Öffnungen in Brandschutzwänden werden mittels Schotts in den verschiedensten Ausführungen verschlossen:

  • Weichschotts mit Steinwolleplatten
  • Hartschotts mit Mörtel
  • Polsterschotts
  • Lüftungskanäle, welche durch verschiedene Brandabschnitte verlaufen, werden entweder ummantelt (Steinwolle oder Hartplatten) oder überhaupt  aus Brand-schutzplatten hergestellt.

Stahlträger und Stützen sowie Trapezblechdächer müssen auch im Brandfall deren Festigkeit über eine bestimmte Zeit weiter behalten, und werden daher mit Brandschutzplatten oder Brandschutzanstrichen geschützt.

Auch Baufugen müssen, wie die angrenzenden Bauteile, den Brandschutzbestimmungen entsprechen und daher abgeschottet werden. Detaillierte Ausführungsbeschreibungen, Materialien und Systemauswahlhilfen erhalten Sie unter Brandschutzfibel.